Passier

M.Sc. Psych. Ines Passier

Frau Passier ist seit 01.10.2011 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Arbeits- und Ingenieurpsychologie (FAI) am Institut für Psychologie der TU Darmstadt tätig.

Seit 2014 beschäftigt sie sich mit der Konzeptualisierung, Implementation sowie Evaluation des Projekts „FIGA – Frühzeitige Intervention psychische Gesundheit, ein sequenzielles Arbeitsfähigkeitsprojekt“. Dieses innovative Projekt wird in Kooperation mit dem Caritasverband Darmstadt e.V., der Betriebskrankenkasse der Merck KGaA (Merck BKK) sowie der Betriebskrankenkasse des Unternehmens AkzoNobel durchgeführt. Ziel von FIGA ist es, Klienten in Krisensituationen zeitnah eine bedürfnisorientierte Beratung anzubieten und somit ihre gesundheitliche Stabilität und Arbeitsfähigkeit zu festigen bzw. wiederzuerlangen.

Neben ihrer Tätigkeit am Institut für Psychologie absolviert Frau Passier eine Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie)

Vita:

seit 2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Konzeptualisierung und Evaluation des Projekts „FIGA – Frühzeitige Intervention psychische Gesundheit, ein sequenzielles Arbeitsfähigkeitsprojekt“ (drittmittelfinanzierte Kooperationsforschung mit dem Caritasverband Darmstadt e.V., Merck BKK sowie BKK AkzoNobel).
seit 2012 Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) an der GAP – Gesellschaft für Ausbildung in Psychotherapie, Frankfurt a. Main.
2011-2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Darmstadt, Institut für Psychologie in der Forschungsgruppe Arbeits- und Ingenieurpsychologie: Evaluation des KIVA-Teilprojekt V
2009-2011 Studium der Psychologie (M. Sc.) an der TU-Darmstadt, Titel der Master-Thesis: „Schmerzwahrnehmung im Kontext von Achtsamkeit“
2010-2011 Nebentätigkeit in der Personalvorauswahl der Deutschen Lufthansa AG, Frankfurt a. Main
2008-2011 Studentische Hilfskraft an der Goethe-Universität Frankfurt a. Main, Institut für Psychologie, Abteilung für Differentielle Psychologie & Psychologische Diagnostik (Prof. Dr. Sonja Rohrmann)
2008-2009 Studentische Hilfskraft an der TU-Darmstadt, Institut für Arbeitswissenschaft, Forschungsschwerpunkt Arbeitsgestaltung/ Arbeitsorganisation (Dr. rer. Nat. Dipl.-Psych. Yvonne Ferreira)
2007-2008 Studentische Hilfskraft an der TU-Darmstadt, Institut für Psychologie in der Arbeitsgemeinschaft Klinische Psychologie und Psychotherapie (Prof. Dr. Hardo Sorgatz)
2006-2009 Studium der Psychologie (B. Sc.) an der TU-Darmstadt, Titel der Bachelor-Thesis: „Lehramtsstudium und Burnout? – Vergleichende Analysen“
2004-2006 Studium Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg, Abschluss: Diplomvorprüfung
2003-2004 Auslandsaufenthalt (freiwilliges soziales Engagement in Griechenland), diverse Unternehmenspraktika (u.a. Vogeley, Hameln)
2003 Allgemeine Hochschulreife

Lehre:

Übungen  
WS 11/12: Angewandte Themenfelder der Sozialpsychologie